Rafting im Allgäu

Rafting im Allgäu
20 Erlebnisse

RAFTING IM ALLGÄU – WO DAS WASSER NOCH WILD IST

Raus aus der Tretmühle und rein ins Boot. Erfahrene Rafting-Fans wissen genau, warum sie das Allgäu zum Rafting-Hotspot Nummer 1 in Bayern erklärt haben. Wo sonst gibt es so spannende Wildwasser-Flüsse wie in der Region zwischen München, Österreich und Bodensee? Ganz gleich, ob du zum ersten Mal ein Abenteuer im ungebändigten Wasser erleben möchtest oder schon zu den Rafting-Profis gehörst: Rafting im Allgäu steht für Spaß, Action und Adrenalin-Kicks auf jedem Level.

TOP RAFTING-SPOT IM ALLGÄU: ISARBURG BEI LENGGRIES

Du willst dem Alltag entkommen, hast aber nicht viel Zeit? Das wildromantische Alpenvorland mit seinen Naturflüssen liegt nur einen Katzensprung von München entfernt. Im Isarwinkel bei Lenggries im Landkreis Bad Tölz findest du einen Flussabschnitt, der Einsteigern wie Profis so einiges zu bieten hat. Rund um Lenggries rauscht die Isar auf dem Einsteiger-Level WW-1 und WW-1plus um dein Boot, bis sie dann die berüchtigte Wildwasserstelle Isarburg erreicht.

Bis das Flussbett der Isar im Jahr 2012 für Allgäuer Rafter optimiert wurde, wagte sich kaum jemand an die Wildwasserstellen der Isarburg. Heute kannst du dich dort mit der Kraft des Wassers messen und austesten, wie gut euer Team zusammenspielt. Beim Rafting an der Isarburg bei Wildwasser-Level WW 2-3 landet eine Crew ohne Teamgeist unweigerlich im Wasser. Aber keine Bange: Der Rafting-Guide von Jochen Schweizer gibt dir vor dem Abenteuer ein ausführliches Sicherheits-Briefing mit Insider-Tipps zum Bewältigen der Stromschnellen.

GEH BIS AN DIE GRENZE – BEI KIEFERSFELDEN

Eine andere atemberaubende Rafting-Tour startet bei Kiefersfelden und führt von dort durch die legendäre Entenlochklamm im bayerisch-tirolischen Grenzgebiet. Das Highlight der zu bewältigenden Strecke liegt zwischen Kössen und Ettenhausen bei Schleching. Hier geht es weniger um Action als um ein spektakuläres Naturerlebnis – auch für Familien. Du manövrierst dabei euer Schlauchboot durch eine wilde, einsame Schluchtenlandschaft: den 2,5 Kilometer langen Durchbruch der Großache durch die steilen Berge des Chiemgaus.

Beim Rafting in der Entenlochklamm siehst du als einziges Zeugnis menschlicher Zivilisation die Hängebrücke zum Wallfahrtsort Maria Klobenstein. Ansonsten fühlst du dich, als wärt ihr die einzigen menschlichen Wesen auf diesem Planeten: Die Schlucht ist nur mit dem Schlauchboot erreichbar. Lass dir auf einer Sandbank die Sonne auf den Pelz brennen oder spring in die kühlen Fluten – halt die Welt an und steig aus. Rafting bei Kiefersfelden ist keine Auszeit. Es ist ein Abstecher ins Paradies

WARUM AUSGERECHNET RAFTING IM ALLGÄU?

So etwas fragen Leute, die noch nie ein Schlauchboot durch einen Wildfluss im Allgäu gesteuert haben. Mach dich auf den Weg, nimm ein Boot und du findest die Antwort im funkelnden Wasser der ungezähmten Flüsse zwischen den majestätischen Gipfeln der Alpen. Ob du nun bei rasanten Rafting-Touren deine Grenzen austesten möchtest oder ein ursprüngliches Naturerlebnis suchst: Hier findest du zurück zu dir selbst.

Verlass deine Komfortzone. Hör auf zu träumen. Das Wildwasser wartet nicht. Seine wilde Kraft bringt dich zurück an den Puls des Lebens. Spring aufs Boot und lass dich vom Wasser tragen.