Gutschein 3 Jahre gültig
Gutscheinumtausch möglich
Sofort druckbar

Outdoor Survival Camp (2 Tage)

149,90
119,90
394 Bewertungen

Gültig für alle 29 Orte

Erlebnis-Gutschein:
Das ideale Geschenk. Der Beschenkte wählt selbst Zeit und Ort der Einlösung. Gutscheingültigkeit 3 Jahre.

Erlebnis-Garantie:
Bei Jochen Schweizer hast du die Wahl! Auch bei der Einlösung des Gutscheins kannst du dich noch für alternative Erlebnismöglichkeiten entscheiden. Ganz kostenlos.

Aktuell an 24 Orten verfügbar

Erlebnis-Ticket:
Ideal für Selbsterleber. Sofort Termin sichern und erleben.
oder direkt bezahlen mit

Entdecke die Natur von ihrer wilden Seite!

Jetzt können auch Stadtmenschen mal beweisen, was tatsächlich in ihnen steckt. Im Outdoor Survival Camp lernst du alles, was du zum Überleben in der Wildnis brauchst. Du erfährst wie du dich bei Tag und Nacht im Wald orientierst und ohne Streichhölzer oder Feuerzeug ein Feuer entfachst. Außerdem übst du dich im Umgang mit dem Jagdbogen und errichtest deine eigene Notunterkunft bevor es dunkel wird.

Gönn dir den Luxus die Zivilisation mal hinter dir zu lassen!

Verfügbarkeit / Termine

Ganzjährig zu bestimmten Terminen verfügbar.

Teilnahmebedingungen

Dauer

  • 2 Tage
  • 1 Nacht

Wetter

Das Erlebnis findet bei jedem Wetter statt. Es handelt sich schließlich um ein Survival Camp.

Ausrüstung & Kleidung

  • Wetterfeste Kleidung
  • Feste Schuhe
  • Je nach Wetter zusätzliche Regenbekleidung
  • Rucksack
  • Waschsachen inkl. biologisch abbaubarer Seife
  • Schlafsack und Isomatte
  • Gebrauchs- bzw. Jagdmesser
  • Kopfbedeckung
  • Taschen- oder Stirnlampe

Die nötige Spezialausrüstung wird dir vor Ort zur Verfügung gestellt.

Teilnehmer

  • Gutschein gültig für 1 Person
  • Erlebnis findet in Gruppen statt

Leistung

Ausbildung in Theorie & Praxis zu verschiedenen Survival-Themen.
Die Kursinhalte variieren je nach Veranstaltungsort:

  • Bau von Notunterkünften
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Feuer machen unter erschwerten Bedingungen (Holzbohrer, Feuerstein, etc.)
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Seilkunde bzw. Knotenkunde
  • Nahrung aus der Natur
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Brücken-, Seilbrückenbau oder Abseilen
  • Bogenschießen oder auch Floßbau
  • Fahrt in Expeditionsfahrzeugen

Hinweis: An einigen Standorten fällt eine Verpflegungspauschale an.
Monzingen: 10 €
Schneppenbach: 10 €
Großsteinbach: 5 €

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0461

Für weitere Informationen klicke einfach auf deinen Wunsch-Standort.


Standorte in Deutschland

Blaubeuren (Raum Ulm)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Gruppengröße zwischen 5 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Orientierung mit Karte und Kompass über die schwäbische Höhe
  • Lagereinrichtung
  • 5 Arten des Feuermachens kennenlernen
  • Essenszubereitung
  • Heilkräuter- und Naturkunde entlang des Weges
  • Abseilen mit Kletterausrüstung
  • Höhlen- und Blautopfbesichtigung in Blaubeuern

Neuhausen (Raum Pforzheim)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Warthausen (Raum Biberach an der Riß)

  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 6 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Feuer machen anhand verschiedener Methoden
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung im Gelände
  • Wasser finden und aufbereiten
  • Knotenkunde
  • Überwinden von Hindernissen
  • Transport von Verwundeten
  • Tierspuren erkennen und zuordnen
  • Herstellung von Nutzgegenständen
  • Verpflegung inklusive
  • Erinnerungsfotos

Ansbach

  • Unter 18 Jahre nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 4 und 10 Personen
Kursinhalte
  • Orientierung mit Karte, Kompass und natürlichen Hilfsmitteln
  • Aufbau eines Feuers und entzünden ohne Feuerzeug und Streichhölzer
  • Wasser finden und aufbereiten
  • Besprechung und Bau von Unterschlupfarten, in denen auch übernachtet wird
  • Grundkenntnisse Erste Hilfe
  • Einfache Selbstverteidigung
  • Überwinden von Hindernissen mit einem Seil
  • Morsen
  • Tipps für die Krisenvorsorge

Karlsfeld (Raum München)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 2 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Orientierung mit künstlichen und natürlichen Hilfsmitteln bei Tag und Nacht
  • Behandlung von Verletzungen
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft

Vom Veranstalter erhalten Sie ein T-Shirt, eine Foto-CD sowie eine kleine Überraschung.

Riedenburg (Raum Ingolstadt)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur mit schriftlicher Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 10 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Orientierungsmarsch mit Karte und Kompass
  • Übernachtung auf einem Biwakplatz
  • Bau einer Notunterkunft
  • Lagerfeuer entfachen unter erschwerten Bedingungen
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Verletzungen behandeln und Erste Hilfe leisten
  • Überquerung von Flüssen
  • Abseilen

Vom Veranstalter erhalten Sie nach dem Kurs eine Urkunde.

Übersee (Raum Chiemsee)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahre nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 6 und 15 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Unterkunft
  • Feuer machen ohne Hilfsmittel
  • Bogenschießen
  • Seil-, Knoten- und Kartenkunde
  • Floß- oder Seilbrückenbau
  • Übernachtung in Zelten
  • Verpflegung inklusive

Berlin

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Heiligengrabe (Raum Neuruppin)

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Eltern mit ihrem Kind sind herzlich willkommen
  • Gruppengröße zwischen 3 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung in Wald und Gelände
  • Feuer machen auf verschieden Arten
  • Notnahrung aus der Natur
  • Knotenkunde
  • Abseiltechniken
  • Fallenbau
  • kleines Jagdwissen
  • Kochen am Lagerfeuer
  • Verpflegung und Wasser wird gestellt
  • Survival Know-How
  • Axt- und Messerwerfen
  • Spezialausrüstung wird gestellt

Runkel (Raum Limburg an der Lahn)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Erlebnis findet in Gruppen statt
Kursinhalte
  • Bau von Notunterkünften
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Feuer machen unter erschwerten Bedingungen (Holzbohrer, Feuerstein, etc.)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Seilkunde und Brücken- oder Seilbrückenbau
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur kombiniert mit Nahrung aus der Zivilisation
  • Verpflegung inklusive

Greifenstein (Raum Wetzlar)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Trittsicherheit im unwegsamen Gelände vorausgesetzt
  • Gruppengröße zwischen 8 und 16 Personen
Kursinhalte
  • Tourenplanung und das richtige Verhalten auf Tour
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Überqueren von Gewässer und Überwinden von Hindernissen
  • Orientierung in der Natur mit Hilfe von Karte und Kompass
  • Erste Hilfe und Stresspsychologie
  • Verhalten in Ausnahmesituationen
  • Feuer machen unter erschwerten Bedingungen
  • Seil- und Knotenkunde
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Wassergewinnung und -aufbereitung
  • Wassergewinnung und -aufbereitung
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur kombiniert mit Nahrung aus der Zivilisation und Zubereitung
  • Zertifikat
  • inkl. Verpflegung

Gegen eine Gebühr können Schlafsack und Isomatte ausgeliehen werden.

Seligenstadt

  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 6 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Orientierung und Navigation im Gelände
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft

Rostock

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Bispingen (Raum Soltau)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 6 und 10 Personen
Kursinhalte
  • Herstellen von Hilfsmitteln aus in der Natur verfügbaren Materialien
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Knotenkunde und Abseilen
  • Fallenbau
  • Finden von Nahrung in der Natur
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Verpflegung inklusive

Haßbergen (Raum Nienburg)

  • Mindestalter: 14 Jahre, unter 18 nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Eltern mit ihrem Kind sind herzlich willkommen
  • Gruppengröße zwischen 3 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung in Wald und Gelände
  • Feuer machen auf verschiedene Arten
  • Notnahrung aus der Natur
  • Knotenkunde
  • Abseiltechniken
  • Fallenbau
  • kleines Jagdwissen
  • Kochen am Lagerfeuer
  • Verpflegung und Wasser wird gestellt
  • Survival Know-How
  • Axt- und Messerwerfen
  • Spezialausrüstung wird gestellt

Tarmstedt (Raum Bremen)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Ennepetal

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Monzingen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen
  • Bau einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Orientierung mit künstlichen und natürlichen Hilfsmitteln bei Tag und Nacht
  • Erste Hilfe unter extremen Bedingungen
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft
  • Traditionelles, intuitives Bogenschießen

Schneppenbach (Raum Idar Oberstein)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen
  • Bau einer Notunterkunft
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Orientierung mit künstlichen und natürlichen Hilfsmitteln bei Tag und Nacht
  • erste Hilfe unter extremen Bedingungen
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft
  • Floßbau

Rieden (Raum Koblenz)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen
  • Das Erlebnis findet in Gruppen ab 8 Personen statt
Kursinhalte
  • Fahrt mit dem 6x6 oder 4x4 Expeditionsfahrzeug
  • Navigation und Orientierung mit Karte und Kompass
  • Pflanzen- und Geländekunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Seil- und Knotenkunde
  • Umgang mit Survival-Kits und erste Hilfe im Gelände
  • Finden von Nahrung in der Natur
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft

Marpingen (Raum St. Wendel)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Gruppengröße zwischen 6 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Feuer machen mit verschiedenen Hilfsmitteln und Materialien
  • Wasser suchen und aufbereiten
  • Knotenkunde
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Grundlagen der Ersten Hilfe im Outdoorbereich
  • Schnitzen von Löffel und Gabel
  • Orientierung, Tierspuren sowie -stimmen erkennen
  • Tarnung in der Natur
  • Bogenschießen
  • Wahrnehmungsübungen
  • Baumkunde
  • Nachtwanderung
  • Verpflegung inklusive

Dresden

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Gruppengröße zwischen 8 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft mit Übernachtung in dieser
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Hilfe von Karte und Kompass
  • Material- und Ausrüstungskunde
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln (je nach Brandschutzregeln)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Knoten- & Seilkunde

Benneckenstein (Raum Wernigerode)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Gruppengröße zwischen 3 und 5 Personen
Kursinhalte
  • Finden von Unterkünften (z. B. in Höhlen oder Überhängen) oder der Bau von Notunterkünften aus Naturmaterialien
  • Feuer machen ohne Streichhölzer oder Feuerzeuge
  • Wasser finden und aufbereiten
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Bau von Waffen und Fallen

Albersdorf (Raum Itzehoe)

  • Mindestalter: 14 Jahre, unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Jüngere Kinder auf Anfrage
  • Eltern mit ihrem Kind sind herzlich willkommen
  • Gruppengröße zwischen 3 und 20 Personen
Kursinhalte
  • Bau einer Notunterkunft
  • Orientierung in Wald und Gelände
  • Feuer machen auf verschieden Arten
  • Notnahrung aus der Natur
  • Knotenkunde
  • Abseiltechniken
  • Fallenbau
  • kleines Jagdwissen
  • Kochen am Lagerfeuer
  • Verpflegung und Wasser wird gestellt
  • Survival Know-How
  • Axt- und Messerwerfen
  • Spezialausrüstung wird gestellt

Malente (Raum Kiel)

  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
  • Gruppengröße bis zu 20 Personen
Kursinhalte
  • Orientierung und Navigation im Gelände
  • Wasser gewinnen
  • Feuer machen mit natürlichen und improvisierten Hilfsmitteln
  • Übernachtung in einer selbstgebauten Notunterkunft
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Überwindung von Hindernissen und Gräben in der Landschaft

Standorte in Österreich

Großsteinbach (Raum Hartberg-Fürstenfeld)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Die Gruppengröße liegt zwischen 4 und 12 Personen
Kursinhalte
  • Holz beschaffen und Feuer machen
  • Bau eines Lagers
  • Seil- bzw. Knotenkunde
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Umgang mit Survival Kits und Erste Hilfe
  • Brot selber backen

Brandenberg (Raum Wörgl)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Das Erlebnis findet in Gruppen statt
Kursinhalte
  • Bau von Notunterkünften
  • Orientierung im Wald und Gelände
  • Feuer machen unter erschwerten Bedingungen (Holzbohrer, Feuerstein, etc.)
  • Wasser gewinnen und aufbereiten
  • Umgang mit Survival-Kits und Erste Hilfe
  • Seilkunde und Brücken- oder Seilbrückenbau
  • Nahrungsbeschaffung aus der Natur
  • Bogenschießen und Waffenbau
  • Auf- und Abseilen

Standorte in Frankreich

Bitche (Raum Hagenau)

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Das Erlebnis findet in Gruppen statt
Kursinhalte
  • Knoten- und Feuerkunde
  • Bau von Notunterkünften
  • Zubereitung von Rohkost
  • Gewässer-Überquerung
  • Orientierung und Navigation in der Natur
  • Verpflegung inklusive

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0461

10 € bzw. 20 € für deinen Erlebnisbericht!
51 Erlebnisberichte
Gesamtbewertung: 4.3 / 5 von 394 Kunden
Anna war in Blaubeuren :
Mein Freund und ich haben beim Camp in Blaubeuren teilgenommen. Anfänger konnten hier die allgemeinen Fähigkeiten erlernen, Erfahrenere ihre Fähigkeiten weiter ausbauen. Der Kurs wurde von Daniel F. geleitet, der viel Erfahrung aus seiner Zeit im Bund mit uns teilte - sehr interessant! Auf jeden Fall zu empfehlen :)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Sven war in Marpingen :
Es war mein erstes Survival Camp, aber sicher nicht das letzte. Ich komme aus Baden-Württemberg und habe mich auf Grund diverser Positiven Bewertungen dazu verleiten lassen ins Saarland zu fahren. Und ich muss sagen es war jeden Kilometer Wert. Und zu meinem nächsten Camp werde ich wieder zu den beiden ins Saarland fahren. Es war lehrreich, lustig, lecker und super Unterhaltsam. Man bekommt sehr viel geboten.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Alexander war in Marpingen :
Absolut klasse zwei Tage! Man erfährt alles was man Wissen muss. Die Trainer sind mit Leib und Seele bei der Sache und stehen jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Super erfahrung! Jeder Zeit wieder!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Daniel war in Warthausen :
War eine einmalige Erfahrung die ich jedem weiterempfehlen kann Durch die Übernachtung im Wald, das Feuermachen auf verschiedenste weiße, Knotenkunde und den Bau einer Unterkunft fühlt man sich nun sehr viel sicherer. Super fürs Teambuilding
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Marco war in Haßbergen :
Wir kommen gerade vom Survivalcamp in Haßbergen. Ich war mit meinem 14 jährigen Sohn für 2 Tage dort. Es war ein Einsteigerkurs um allgemeine Fähigkeiten des Bushcrafting zu erlernen. Der Kurs wurde von Bushcraft North von Chris durchgeführt. Wenn jemand vor hat ins Bushcrafting einzusteigen, dann kann man Chris und sein Team uneingeschränkt empfehlen. Super Typ, der mit Herz und Seele dabei ist. Wir hatten eine tolle Zeit, mein Sohn möchte direkt den nächsten Kurs bei Chris buchen. Harmonisch, immer geduldig und ruhig, stets professionell und freundlich und vor allem authentisch. Chris lebt was er liebt und liebt was er lebt. Vielen Dank für das tolle Wochenende und bis zum nächsten Kurs. Marco und Lars
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Birgit war in Marpingen :
Ich habe das Survival-Wochenende zusammen mit einer Freundin besucht und im Vorhinein waren wir doch etwas skeptisch, da für den ersten Tag viel Regen und eine kalte Nacht angekündigt war. Das Camp ist aber toll aufgebaut, sodass man auch mit dem schlechten Wetter gut zurechtkam - richtige Kleidung vorausgesetzt, ist ja schon Survival! Außerdem fand ich es auch super, dass man die "Survival-Härte" beim Übernachten individuell anpassen konnte - von selbst gebautem Unterschlupf im Wald bis zum komfortablen Baumhaus. Die beiden Guides waren motiviert und dabei sehr entspannt, sodass man viel mitnehmen und machen konnte und es trotzdem nie stressig war. Das Essen war lecker und reichlich. Und besonders hervorheben möchte ich die Kräuterwanderung, die war toll gemacht und sehr informativ - wir haben uns einmal rund um das Camp gefuttert, unglaublich, was man da alles essen kann und wie unterschiedlich es schmeckt! Alles in allem eine tolle Erfahrung und eine schöne Auszeit vom Alltag - herausfordernd, aber nicht nur für hartgesottene Naturburschen und -mädel geeignet!
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Andreas war in Marpingen :  Outdoor-Survival-Camp
Das Outdoorsurvivalcamp ist einfach spitze! 11.5.19, ich stehe auf dem Parkplatz und es regnet in Strömen. Es erinnert mich an meine Bundeswehrzeit, aber hey, ich wollte ja raus aus der Komfortzone. Also los mit der Karte das Camp suchen und dann beginne zwei erlebnisreiche, hoch informative Tage mit Andreas&Jürgen. Es ist alles dabei, Laubhütte bauen, orientieren, Feuer machen, Messertechniken, Gefahren im Wald, Prioritäten beim Survival. Und das allerbeste, eine geniale Gruppe und zwei unglaublich tolle, liebenswerte Trainer, den man die Erfahrung und vor allem dem Spaß am Outdoorleben einfach anmerkt. Liebe Outdoorfreunde, kommt ins Saarland, es nicht nicht nur einer der schönsten Flecken, sondern hier findet ihr auch ein geniales Outdoorcamp mit den wunderbaren Andreas&Jürgen. P.S. Das Bild zeigt die Sonne am Sonntagmorgen, nachdem es den ganzen Samstag geregnet hat.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Frank war in Marpingen : Outdoor-Survival-Camp
Ein tolles Wochenende, bei dem jeder Teilnehmer wirklich viel mitnehmen kann. Es geht im Wesentlichen darum in Notsituationen zurecht zu kommen. Der Spaßfaktor war aber immer dabei und die Jungs haben alles gegeben. Selbst das Schmuddelwetter war im Wald kein Problem. Von Wind, Starkregen, Hagel und echt kalten Nächten war alles dabei. Aber am letzten Tag hat sich die Sonne dann auch noch blicken lassen. Ein schönes Camp mit allen erforderlichen Stationen, die man für das Waldleben braucht. :-) Wir haben sogar eine sehr seltene Froschart gesehen. Das war das Highlight. Weiter so ... ich komme bestimmt wieder.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Björn war in Marpingen :
Vielen Dank für das tolle Survival-Wochenende, welches trotz widrigster Wetterbedingungen auf ganzer Linie ein Riesenspaß war! Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen, danke an Andreas, Jürgen und Tom. Das war bestimmt nicht unser letzter Besuch bei euch. Nochmal vielen Dank & bis bald im Wald.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Christian war in Marpingen : Outdoor-Survival-Camp
Unvergessliche. Was neues, unbekanntes , raus aus dem Alltag, mit wenig Mitteln was schönes errichten. Das Programm war schön durchdacht jedoch blieb Freiraum für eigenes. 2 Super nette "Waldführer" auf Augenhöhe, die sichtlich mit Spaß hatten und authentisch waren. Vom blutigen Anfänger bis zum Fortgeschrittenen waren alle gut aufgehoben und würden an der Stelle abgeholt, wo sie Waren (bzgl. Wissenstand) Eine Wiederholung ist gewiss.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0461

Das Erlebnis findet bei jedem Wetter statt. Es handelt sich schließlich um ein Outdoor Survival Camp.
Das Erlebnis findet je nach Veranstalter in Gruppen von 8 bis 20 Personen statt.
Um beim Erlebnis dabei sein zu können, benötigt jede anwesende Person einen Gutschein.
Um an dem Erlebnis teilzunehmen, sollten Sie in normaler physischer Verfassung sein und keine körperlichen Einschränkungen (z. B. Verletzungen des Bewegungsapparates) haben.
Dieses Erlebnis dauert zwei Tage und beinhaltet eine Übernachtung.
Das Mindestalter für die Teilnahme an diesem Erlebnis liegt bei 16 Jahren.
Bringen Sie bitte wetterfeste Kleidung inklusive einer Kopfbedeckung sowie feste Schuhe zu diesem Erlebnis mit. Je nach Wetterlage sollten Sie auch Regenbekleidung mitnehmen.
Vor Einbruch der Dunkelheit werden Sie unter Anleitung selbst eine Notunterkunft errichten, in der Sie dann übernachten werden.
Neben dem Wetter angepasster Kleidung sollten Sie einen Rucksack, Waschsachen mit biologische abbaubarer Seife, Schlafsack und Isomatte, Messer, Taschen- oder Stirnlampe, Besteck und Geschirr sowie einen Schreibblock und Kugelschreiber mitbringen. Die weitere, für dieses Erlebnis erforderliche Spezialausrüstung wird vor Ort gestellt.
Bei diesem Erlebnis erhalten Sie eine theoretische und praktische Einführung zu verschiedenen Survival-Themen, darunter Orientierung in Wald und Gelände, Feuer machen, Nahrung aus der Natur sowie Knotenkunde.

Hast du noch Fragen?

Häufigste Fragen und Antworten

Zum Kontaktformular

Kontakt für Firmen Kontakt für Firmen
Jürgen Godenrath
Berater Firmenkunden
+49 (0)89/60 60 89 700

Anfrage stellen

Outdoor Survival Camp (2 Tage) | Jochen Schweizer 2019
Artikelnummer: 0461

TEILEN SIE DIESES ERLEBNIS MIT IHREN FREUNDEN
TEILEN